Nicht weit von der Straße ‚Deichweg‘ zwischen Oldenburg und Wüsting steht das typische grüne Melkhus mit rotem Dach, das seit 2017 zu einer Rast einlädt. Auf unserem ca 120 ha großen Hof haben wir 80 Milchkühe und Nachzucht. Unser Haus liegt direkt an den Fahrradrouten „Straße der Megalithkultur“ und „Rund um Oldenberg“. Auch lädt der Tweelbäcker See zu einem Spaziergang ein.

    • Hier können Sie in idyllischer Umgebung frische Milch- und Quarkspeisen, Eis, Kaffee und Kuchen genießen.
    • Die kleinen Gäste können sich auf dem Sandberg und auf dem Bolzplatz austoben.
    • An unserer E-Bike-Ladestation können Sie den Akku Ihres Fahrrades aufladen.
    • In einem Stall mit Auslauf halten wir eine kleine Herde Ziegen, die besonders die kleinen Besucher des Melkhus erfreuen. 

Geschichte der Melkhüser
Das erste Melkhus wurde 2001 im Rheiderland gegründet. Mittlerweile haben 57 Melkhüs ihre Türen geöffnet. Die prägnanten Häuschen in grün und rot stehen in ganz Niedersachsen an verschiedenen Radwanderwegen.

In unserem Haus, wie in allen Melkhüsern findet man neben regionalen Milchspezialitäten auch touristische Tipps und Informationen zur Milch- und Landwirtschaft.

Übersicht der Melkhüser in Niedersachsten.